arab spring 

8-Kanal-Klang-Installation mit diskursivem Begleitprogramm 2011/12, Lautsprecher, Kabel, Geräte, Sofas, Tisch, Box, 11x9m 

 

Gschwandner Wien



 

Ausgangspunkt ist die tägliche Recherche von Twitter-Meldungen über einen Untersuchungszeitraum von vier Monaten (01.03.–30.06.2011). Diese illustrieren die Wirkweise von Social Web und Mainstream Media in der im Wandel begriffenen arabischen Welt. Tweets aus arabischen Ländern (Ägypten, Tunesien, Oman, V.A.E., Libyen, Katar, etc.) werden als Lesetext visualisiert und als Sprachaufzeichnung in eine Klanginstallation übersetzt. Für einen weitreichenden Austausch mit Interessierten wird das Projekt durch Situationsberichte aus arabischen Ländern, einschlägige Vorträge, Diskussionen sowie Film- und Buchpräsentationen von in Österreich lebenden Menschen verschiedener Herkunftsländer ergänzt.

 

In Kooperation mit Lea Bäumler & Studierenden des Instituts für Orientalistik der Universität Wien.