luftstrom (farbfetzen von chromoxidgrün bis lichter ocker)

Klanginstallation 2016, Zugwaggon, Lautsprecher, täglich 24h 

 

Tabakfarik Linz



 

Ein akustisch bespielter Zugwaggon dient als Eingangsbereich von BAU 2 der Tabakfabrik Linz. Der umgebaute Waggon präsentiert sich als offene Röhre mit einer einseitig verspiegelten Wand und Lautsprechern entlang der Decke. In einer 24-stündigen Installation flackern in unterschiedlichen Abständen und Ausformungen immer wieder Klänge auf, die vor Ort abgenommen wurden. Dazu mischen sich Aufnahmen von Spielarten zeitgenössisch klassischer Musik (Kontrabass) und von Winderzeugenden Alltagsgeräten (Ventilatoren) gepaart mit elektronischen Klängen (weißes Rauschen) sowie Sounds aus dem Inneren von Rohren. Ein akustischer ‚luftstrom’, der die Wahrnehmung der Umgebung verstärkt und zugleich irritiert.